Krokuskind und andere neue Stickdateien

Heute habe ich nach dem Feinschliff noch einmal alle neuen Dateien gestickt. Am Krokuskind mag ich besonders, wie es da aus seiner Blüte rausschaut:

Ihr bekommt 2 Dateien. Einmal nur das Kind, wie es aus der Blüte lugt und einmal ein großes Emblem, welches wahlweise als Appli oder nur als umrandetes Bild gestickt werden kann. In diesem Fall lasst Ihr einfach die beiden ersten Stickfarben (Anzeichnung und Fixierung des Applikationsstoffes) weg.

Als Nächstes habe ich noch einmal den Rübchenzwerg gestickt. Beim letzten Mal hatte ich meinen Stoff schlecht eingespannt und einige von den Outlines waren an manchen Stellen nicht so schön direkt an den Flächen. Sondern es hatten sich Zwischenräume gebildet (das könnt Ihr im vorigen post an den Füßen und am Häschen sehen). Erst dachte ich, es läge an meiner Datei, aber heute habe ich den Stoff ganz sorgfältig eingespannt. Und das Ergebnis ist ein perfekt gestickter, sehr farbenfroher Rübchenzwerg!

Rübchenzwerg Stickdatei

Ich mag den farbenfrohen Mantel!!

Danach kam noch einmal der Junge mit den Seifenblasen. Ich hatte zuerst eine Version mit applizierten Seifenblasen gestickt (mit den extrem zarten reduzierten Versionen von Sophia kann ich meistens nicht mithalten):

Aber ihre Version mit der einfachen Linie hat mich heute inspiriert, es auch so zu sticken. Auf reinweißem Leinen enstand eine sehr zarte Version mit Seifenblasen in 4 Farben und den Lichtpunkten in einem Multicolor-Garn:

Ich mag die Sternenjacke und die schillernden Seifenblasen:

Die Seifenblasen hätten noch pastelliger sein können. Das mache ich beim nächsten Mal. Ich finde es toll, dass wir jetzt auch einige schöne Stickdateien für größere Jungs (d.h. Kindergarten- und Grundschulkind) haben.